Alle Möglichkeiten für deine Namensfindung
Unsere drei einzigartigen Naming-Angebote

Der Namensfindungs-Service für Unternehmen

Erfahrene Naming-Profis entwickeln erstklassige Namensvorschläge. Tarif auswählen, Fragebogen ausfüllen und das FlyingNames-Team macht sich ans Werk.

Das schlaue Namens-Tool für Gründer und Startups

Der intelligente Namensfindungs-Assistent nimmt dich an der Hand und hilft dir einen tollen Namen für dein Unternehmen zu finden. Absolut einfach, absolut clever.

Namensfindung für alle, die selber gestalten wollen

Finde deine Lieblings-Namensgeneratoren und lege fest, welche Art von Namen vorgeschlagen werden. Verfeinere alle Einstellungen genau nach deinem Geschmack.

Auswahl des richtigen Firmennamens - so geht's

Nach Ideenfindung und Namensentwicklung stellt sich die Frage: Welche Namensidee ist denn nun die beste? Wie entscheide ich mich für den richtigen Firmennamen? Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Wahl des richtigen Namens achten müssen.

Viele Namensideen - Nur einer ist der Richtige

Entscheidung treffen für einen FirmennamenSie haben gebrainstormt, haben Ihre Kreativität so richtig gefordert und jede Menge Namensideen für ihr neues Unternehmen entwickelt (wenn nicht: schauen Sie mal hier). Die Frage, vor der Sie jetzt stehen: Wie entscheidet man sich unter all den guten Ideen für den richtigen Firmennamen?

Nehmen Sie sich auch für diesen Schritt entsprechend genug Zeit! So kurz vor dem Ziel wär eine vorschnelle Entscheidung fatal. Wir zeigen Ihnen, welche Aspekte es zu beachten gilt und welche Fragen sie sich für die Auswahl des richtigen Firmennamens stellen sollten.

Hinweise zum Auswahlprozess für Ihren Firmennamen

abcErschrecken Sie nicht, wenn Sie die folgende lange Liste von Fragen sehen: Behalten Sie im Hinterkopf, dass ein Name natürlich nicht immer alle Kriterien erfüllen kann und muss - es kommt immer auch auf individuelle Bedürfnisse an.

Tipp: Machen sie sich eine Tabelle mit allen Kriterien, und bewerten Sie jede Ihrer gelungensten Namensideen. Das gibt Ihnen einen guten Überblick über Ihre Möglichkeiten und hilft Ihnen, sich anschließend für den richtigen Namen zu entscheiden.

Wir unterscheiden im Folgenden zwischen quantitativen und qualitativen Kriterien für die Auswahl des richtigen Business-Namens.

Quantitative Kriterien für die Auswahl von Firmennamen

Kontrollzentrum zum prüfen der NamensideenDie Bewertungen für die quantiativen Kriterien können Sie mithilfe von NameRobots Recherchetools schnell herausfinden. Sie erhalten handfeste Zahlen, die Sie direkt und ummittelbar miteinander vergleichen können. Hier lässt sich ein Ranking der Namen schnell und übersichtlich erstellen. Sie müssen nur noch entscheiden, wie wichtig Ihnen ein jedes Kriterium schlussendlich ist.

  • Ist die Namensidee (oder ein ähnlicher Name) bereits als Marke registriert? Prüfen Sie alle für Ihren Schutzbereich notwendigen Markendatenbanken! Der MarkenCheck erleichtert Ihnen diese Aufgabe.
  • Sind noch Top-Level-Domains für Ihre Namensidee frei? Benötigen Sie nur eine nationale, oder auch internationale Domains? Der DomainCheck gibt über die Verfügbarkeit von Domains Auskunft.
  • Ist der Name im Internet bereits verbreitet? Wie viele Ergebnisse ergibt Ihre Namensidee bei Google & Co.? Je weniger, desto besser! Der SuchmaschinenCheck verrät es ihnen.
  • Ist die Namensidee bereits als Profilname in sozialen Netzwerken vergeben? Prüfen Sie nicht nur Facebook und Twitter, sondern auch andere Netzwerke. Der SocialCheck gibt schnell Auskunft.

Qualitative Kriterien für die Auswahl von Firmennamen

generatoren_illuDie qualitativen Kriterien erfordern für die Bewertung noch einmal Ihre geballte Aufmerksamkeit. Sie lassen sich nicht einfach in Zahlen pressen, sondern müssen mit einer Mischung aus Sprachgefühl, Sachkenntnis und gesundem Menschenverstand bewertet werden.

  • Ruft der Name positive oder andere gewünschte Assoziationen hervor? Verlassen Sie sich nicht nur sich selbst, sondern befragen Sie möglichst viele andere Menschen.
  • Lässt der Name sich gut aussprechen? Klingt er gut? Ist er auch am Telefon oder in einer Radiowerbung gut verständlich?
  • Ist die Namensidee auch international verwendbar? Bedeutet der Name in einer anderen Sprache vielleicht etwas negatives? Denken Sie nur an den Lockenstab namens "Mist Stick" von Clairol, der in Deutschland floppte...
  • Ist die Länge des Namens angemessen? Ist er kurz genug, dass er auf einen Blick erfasst werden kann? Denken Sie auch an Messen, Plakate, Eintippen in die Adresszeile des Browsers, etc.!
  • Ist das Schriftbild des Namens gut als Logo umsetzbar? Ziehen sie hier am besten einen Grafiker zu Rate, der Sie auf eventuelle Stolpersteine aufmerksam machen kann.
  • Ist der Name originell, stimmig zu Ihrer Unternehmensphilosophie und einfach zu merken?
  • Ist der Name zeitlos, oder tappen Sie unbewusst in eine "Me-Too"- oder Mode-Falle, weil Ihr Name wie unzählige andere aktuelle Unternehmen klingt?

Zur Beantwortung dieser Fragen ist es ratsam, möglichst viele Meinungen einzuholen.

Unser Tipp: Lassen Sie in einem persönlichen Gespräch am Anfang den Namen fallen, erzählen Sie anschließend etwas über das Projekt, und erfragen Sie zum Schluss den Namen. Konnte Ihr Gesprächspartner sich noch daran erinnern? Falls ja, ist das ein gutes Zeichen für Ihre Namenswahl.

Abschluss der Firmennamen-Wahl

Namensideen vom Anwalt prüfen lassenSie haben alle Fragen beantwortet, alle Unklarheiten beseitigt? Dann gehen Sie nun Ihre Listen durch und vergleichen Sie. Vermutlich hat sich schon bei der Bewertung ein Favorit herauskristallisiert. Entscheiden Sie sich für den Namen, der bei der Beantwortung der Fragen am besten abgeschnitten hat - und der Ihnen subjektiv einfach am besten gefällt.

Lassen Sie Ihre Namensidee trotz aller Checks von einem spezialisierten Anwalt prüfen. Er klärt Fragen wie:

  • Können Sie Ihre Namensidee schützen lassen?
  • Verletzt Ihr Firmenname keine älteren Rechte?
  • Ist der Name möglicherweise irreführend, weil er beispielsweise "Deutsche...", "Institut..." oder "Bio..." enthält?

Nach der Entscheidung für einen Firmennamen

Nachdem Sie sich für einen Namen entschieden haben, folgende Punkte nicht vergessen:

  • Markenschutz in allen gewünschten Schutzbereichen beantragen.
  • Social-Media-Profile sichern, auch wenn sie dort erstmal nicht aktiv sein wollen, damit mit Ihrem neuen Namen kein Schindluder getrieben werden kann.

Übrigens: Werfen Sie auch nach der Namensfindung verworfene Namensideen nicht weg. Wer weiß, vielleicht benötigen Sie bald einen Namen für ein Folgeprodukt, eine Filiale oder ein weiteres Projekt. In einem Namen stecken Tausende weitere Ideen.

Überprüfen Sie jetzt im NameRobot-Kontrollzentrum Ihre Namensideen!

Kommentare

 Themen:BlogDomainCheckHilfeKontrollzentrumMarkenCheckSocialCheckSuchmaschinenCheck

Für kurze Zeit: Im Tarif NameRobot Professional ist das neue Namefruits enthalten!

Eine tolle Nachricht für alle Gründer, Selbständige und Startups: Finde jetzt deinen perfekten Firmennamen mit super-intuitiver Bedienung und künstlicher Intelligenz.