Markennamen-Generatoren - als erster Schritt für eine neue Marke

Einen Markennamen oder Produktnamen generieren - aber wie? Mit unseren Markennamen-Generatoren, die von Namensfindungsexperten entwickelt wurden, ist das kein Problem. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Entwicklung von Markennamen beachten müssen und wie die Namensgeneratoren von NameRobot Sie bei der Suche nach dem richtigen Namen unterstützen können.

Markennamen - der erste Eindruck zählt

Markennamen - der erste Eindruck zähltIm Markt tummeln sich Hunderte und Tausende Produkte. Sie alle besitzen einen Namen. Und durch diesen Namen lässt sich ein Produkt am einfachsten und schnellsten identifizieren. Doch ein guter Markenname kann noch mehr: Er weckt Assoziationen, er vermittelt ein Gesamtimage und er kann einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg oder Misserfolg des Produkts leisten.

Konsumenten haben nur etwa 200 Markennamen im Kopf. Das heißt: Um aus der Masse herauszustechen, muss ein Markenname gewisse Anforderungen erfüllen. Denn sonst geht Ihr Produkt oder Ihre Marke im Einheitsbrei unter. Wie so oft im Leben gilt auch in Bezug auf Markennamen: Der erste Eindruck zählt!

Anforderungen an Markennamen

Wow! Anforderungen an tolle MarkennamenOb es den perfekten Markennamen gibt, kann wohl niemand so recht sagen. Aber gewisse Anforderungen sollte ein guter Name mit Sicherheit erfüllen, um erfolgversprechend eingesetzt werden zu können.

Ein Name sollte auf jeden Fall zielgruppengerecht gewählt werden und idealerweise positive Assoziationen wecken. Er muss einprägsam, prägnant und unverwechselbar sein. Idealerweise passt er auf das Produkt bzw. die Produktpalette und wirkt verkaufsfördernd. Last but not least muss ein Markenname natürlich juristisch wasserdicht sein.

Mit diesen Anforderungen im Hinterkopf können Sie damit beginnen, einen Markennamen zu entwickeln. Unsere Markennamen-Generatoren helfen Ihnen dabei, schnell zum Ziel zu kommen.

Vorbereitung: Positionierung und Zielgruppenanalyse

Vor der eigentlichen Namensentwicklung sollten Sie sich Gedanken zu den Eigenschaften Ihres Produkts bzw. Ihrer Marke und Ihrer Zielgruppe machen. Notieren Sie die wichtigsten Merkmale, die Sie kommunizieren wollen.

Wenn Sie möchten, können Sie diese Stichwörter bereits in das Wortdepot bei NameRobot eintragen. So haben Sie schon Ihre ersten Keywords gesammelt, die Sie später in den Markennamen-Generatoren verwenden können.

Markennamen-Generatoren zur Ideensammlung und Namensentwicklung

WortwerkstattIn der Wortwerkstatt von NameRobot finden Sie Ideengeneratoren und Tools, mit denen Sie weitere Inspiration sammeln können. Hier generieren Sie mittels Brainstorming, Synonyme-Tool und anderer Techniken Stichwörter, die Sie für die Entwicklung Ihres Markennamens verwenden können.

NamensfarbikDie Namensfabrik ist das Herz von NameRobot. Hier kombinieren Sie die gesammelten Stichwörter zu echten Namen. Für die Entwicklung von Markennamen empfehlen wir besonders den Ergänzer, Verschmelzer sowie Modulierer.

Der Ergänzer fügt originelle und schöne Suffixe an ein Stichwort an, um Namen wie beispielsweise Pixelio* oder Fotolia* zu kreieren. Wir empfehlen zum Einstieg die Einstellung "Fantasieendungen" für die Generierung von Markennamen. Im zweiten Schritt können Sie auch je nach gewünschter Sprache deutsche oder englische Endungen testen oder es mit Präfixen (Ergänzungen am Anfang) probieren.

Der Verschmelzer kombiniert zwei Stichwörter miteinander und verschmilzt sie zu einem neuen Wort. So generieren Sie Namen wie z.B. Lexus* ("lex" + Luxus") oder Groupon* ("group" + "coupon"). Wir empfehlen für die Generierung von Markennamen die Einstellung "Zwillingsfinder" mit Verschmelzung bei 2 identischen Buchstaben. Je nach Sprache Ihrer Keywords eignen sich aber auch die Einstellungen "Silbenmixer" oder "Buchstaben-Fresser". Sie werden schnell merken, welche Einstellung zu Ihrem Projekt am besten passen.

Sollten Sie schon ein wenig geübt sein oder macht es Ihnen generell Spaß mit Buchstaben und Silben zu jonglieren, dann sollten Sie auch den Modulierer einsetzen. Er eignet sich, wenn Sie entweder schon ein Wort haben, dem noch der letzte Feinschliff fehlt. Oder wenn Sie irgendein Ausgangswort solange drehen, wenden und variieren möchten bis am Ende ein einzigartiger neuer Markenname entstanden ist.

Zwischenschritt: Auswahl von Namensideen

NameRobotNachdem Sie die Namensgeneratoren der Namensfabrik verwendet haben, sollten sich einige Ideen für Ihren Markennamen angesammelt haben. Nun müssen Sie Ihren menschlichen Verstand einschalten - hier kann NameRobot Ihnen (noch) nicht helfen.

Wählen Sie eine Handvoll gute Ideen und fügen sie diese zu "Meine Namen" hinzu. Mit diesen Namensideen werden Sie nun weiterarbeiten. Kriterien für die Auswahl sind, wie oben genannt, eine gute Zielgruppensprache, Einzigartigkeit, Prägnanz und positive Assoziationen.

Markennamen-Generatoren zum Überprüfen

KontrollzentrumMit den favorisierten Markennamen-Ideen geht's nun ins Kontrollzentrum zu den abschließenden Tests auf Herz und Nieren.

Mit den NameRobot-Checks überprüfen Sie die "hard skills" Ihrer Ideen: Testen Sie mit unseren Check-Tools, ob Ihre Namensideen bereits als Marke eingetragen sind, ob noch freie Domains verfügbar sind, und wie verbreitet Ihr potentieller Markenname bereits bei Suchmaschinen, Social Networks und in App Stores ist.

Vergessen Sie auch nicht, die "soft skills" Ihrer Markennamen-Ideen zu prüfen: Werden positive Assoziationen bei Zielgruppe geweckt? Ist der Name gut auszusprechen? Funktioniert der Markenname auch in anderen Kulturkreisen bzw. international?

Die Qual der Wahl - Entscheidung für den richtigen Markennamen

Nachdem Sie dieser Schritte durchlaufen haben, sollten Sie nun eine Handvoll sehr guter Vorschläge für Markennamen generiert haben. Nun haben Sie die Qual der Wahl: Welcher soll es werden? Nehmen Sie sich Zeit, denken Sie eine Weile drüber nach, holen Sie sich Feedback von Anderen ein oder führen Sie bei Bedarf sogar Wirkungstests mit zielgruppenadäquaten Fokusgruppen durch.

All dies hilft Ihnen dabei, die beste Namensidee zu küren und sich schlussendlich für den richtigen Markennamen zu entscheiden.

Neuen Namen als Marke anmelden

Denken Sie auf jeden Fall daran, Ihren neuen Namen als Marke anzumelden. Schnell und einfach geht das mit unserem Markenanmeldungs-Service.

Weitere Tipps zur Markennamen-Entwicklung

Immer noch unsicher, was die Generierung von Markennamen angeht? Dann haben wir hier noch ein paar Tipps für Sie:

Wenn Sie Markennamen entwickeln, dann gelingt dies am Besten, wenn Sie sich voll und ganz auf den Namensfindungsprozess einlassen. Stressen Sie sich aber nicht zu sehr! Ihr Unterbewusstsein wird sich auch dann mit dem Problem beschäftigen, während Sie gerade andere Dinge tun. Wenn Sie die Suche ein paar Tage ruhen lassen, kommen Sie danach auf umso bessere Ideen.

Also: Lassen Sie sich Zeit mit der Namensfindung!

Um sich in den Namensfindungs-Modus zu bringen, gewöhnen Sie es sich an, im Alltag Marken- und Produktnamen bewusst wahrzunehmen und zu analysieren. So erkennen Sie nach und nach immer besser, nach welchen Kriterien andere Namen entwickelt wurden. Vielleicht hilft Ihnen das bei der Inspiration.

Also: Orientieren Sie sich an bestehenden Markennamen!

Seien Sie sich außerdem nicht zu fein, einfach wild herumzuspinnen und zahllose Ideen für Markennamen zu entwickeln. Natürlich sind nicht alles großartige Ideen. Das macht aber rein gar nichts, denn unpassende Namen können Sie später immer noch aussortieren.

Also: Generieren Sie viele Markennamen-Ideen, und sieben Sie anschließend aus!

*In diesem Artikel genannte Namen sind i.d.R. geschützte Warenzeichen, dienen nur als Beispiel zur Veranschaulichung und stehen ansonsten in keinem Zusammenhang mit NameRobot.

 Themen:ErgänzerKontrollzentrumMarkennamenNamensfabrikNamensfindungNamensgeneratorenVerschmelzerWortwerkstatt