Markenanmeldung und Markenschutz

Wie prüfe ich, ob mein Name noch "frei" ist? Muss jeder eine Markenrecherche machen? Kann ich meine Namensidee überhaupt verwenden? Wie schütze einen Namen? Wir haben hier alle Informationen rund um das Thema Markenrecht bzw. Markenschutz übersichtlich zusammengestellt. Außerdem findest du professionelle Unterstützung für deine Markenprüfung, -recherche sowie Markenanmeldung.

Hier gelangst du direkt zu unseren Partnern für Markenrecht.

times-square-336508 1920

Markenrecht und Markenschutz

Du bist mit deiner Namensfindung schon vorangekommen und hast einen oder mehrere vielversprechende Namensideen gesammelt? Dann ist es jetzt an der Zeit zu überprüfen, welche Ideen tatsächlich verwendet werden können. Auch wenn du am liebsten gleich mit dem Logodesign weitermachen möchtest oder deinen Namen überall verkünden würdest: Bevor man einen Namen offiziell verwendet – sei es für Ihr Unternehmen, ein geschäftliches Projekt, einen Verein, einen Blog oder Sonstiges –, musst man sicherstellen, dass man ihn auch verwenden darf.

Vielleicht hast du schon ein paar Namensideen gegoogelt und herausgefunden, dass bereits vor dir jemand auf die gleichen Namen gekommen ist. Oder du hast Glück und das Ergebnis sieht auf den ersten Blick super aus. Das ist toll – reicht aber als Prüfung noch nicht aus und es wäre ziemlich fahrlässig, an dieser Stelle bereits aufzuhören. Selbst wenn du keinen Markenschutz anstrebst oder „nur“ ein kleines, regionales Angebot planst, musst du dich um eine Namensprüfung kümmern. Sonst ergeht es dir im schlimmsten Fall wie dem Oldesloer Basketballverein „Blue Bulls“ oder dem Frankfurter Burgerladen „Guter Bulle“. Beide wurden erfolgreich vom Konzern Red Bull wegen zu starker Ähnlichkeit zur eigenen Marke verklagt und mussten sich am Ende umbenennen. Diesen Ärger solltest du dir also besser ersparen!

meetings-1149198 1920

Planst du einen eigenen Onlineshop? Dann brauchst du ein gutes Tool, dass dich beim Einrichten und Verwalten deines Shops unterstützt. Zu den Tipps, Tricks & Empfehlungen.

Weiter
domain-5243252 1280

Ohne Grundstück kein Haus - ohne Domain keine Website. Doch wie prüft man Domains gründlich, was gibt es bei der optimalen Domainwahl zu beachten?

Weiter

Gut vorbereiten - und dann zum Markenanwalt

Du kannst dich auch direkt an einen Anwalt für gewerblichen Rechtsschutz wenden (umgangssprachlich auch „Markenanwalt“ genannt). Wir empfehlen einen der Spezialisten rechts unter "Top Partner". Auch Berater bei der IHK oder in Gründerzentren können eine erste Anlaufstelle sein. Es macht jedoch wenig Sinn, mit einer Liste von 10 Namensideen dort aufzutauchen. Denn jede fachliche Namensprüfung kostet Geld und Zeit. Gehe daher lieber nur mit einer kleinen Top-Auswahl an Namen zum Fachmann. Diese drei bis fünf Namen hast du idealerweise bereits vorrecherchiert und erhöhst damit die Chancen deutlich, dass einer deiner Namensfavoriten am Ende tatsächlich grünes Licht bekommt.

Brauche ich einen Markenanwalt, um meinen Namen als Marke zu schützen? Es ist auf jeden Fall ratsam, sich hier von einem Profi beraten zu lassen. Auch wenn man die Anmeldung online erledigen kann, gibt es einige Tücken bei einer Markenanmeldung, die du als Laie nicht kennst.

Gehst du mit ungeprüften Namen zum Anwalt und rät er dir ab, sie zu verwenden, musst du nämlich weitere Ideen nachliefern und diese erneut checken lassen. Das kostet natürlich jedes Mal Geld. Aber selbst wenn Geld keine Rolle spielt, das ist ziemlich zeit- und nervenraubend – effizient geht anders. Prüfe daher noch vor dem Gang zum Fachmann, dem Eintrag deiner Firma ins Handelsregister oder einer Markenanmeldung deine(n) Namesfavoriten gründlich durch. Das ist kein Hexenwerk, solange du ein paar Dinge beachtest.

Wie prüfe ich meinen Namen auf eigene Faust?

Ein kleiner Vorabcheck auf eigene Faust geht ganz schnell und hilft dir herauszufinden, ob dein Name schon offensichtlich geschützt ist oder verwendet wird. Gehe dazu einfach in das Namens-Kontrollzentrum der NameRobot Toolbox (Login erforderlich) und schicke deine(n) Namen durch alle Prüftools. Alternativ kannst Du die einzelnen Tools wie Domainprüfung oder Markencheck auch separat aufrufen.

Profitipp

Auch wenn du deinen Firmen- oder Produktnamen gar nicht als Marke schützen lassen willst: Verzichte dennoch nicht auf eine Überprüfung! Denn selbst wenn du den Namen beispielsweise "nur" als Domain, für einen Blog oder für Social Media nutzen möchtest, darfst du dennoch keine Namensrechte verletzen. Für diese Recherche ist jeder selbst verantwortlich, weder das Gewerbe- noch das Markenamt übernimmt das für dich!

Worauf muss ich bei der Markenrecherche achten?

Auch für die Markenrecherche auf eigene Faust können wir dir ein paar hilfreiche Tricks verraten. Zum Start deiner Namensprüfung ist es aber sinnvoll, vorab im Kontrollzentrum (s.o.) die anderen Tools kurz anzuwerfen. Das hat den Vorteil, dass du sehr schnell erfährst, wenn Ideen nicht brauchbar sind. Zum Beispiel stößt Du so möglicherweise auf eine belegte Domain und siehst nach einem Klick darauf, dass der Name schon von einem Wettbewerber genutzt wird. Solche Namen kannst du dann gleich von deiner Liste streichen, bevor du dich dann an die Markenrecherche machst.

 

 

Für die Markenrecherche kannst entweder die Markenregister von Deutschland oder anderen Ländern direkt online durchsuchen. Oder du nutzt unser Markencheck-Tool, das wir so gestaltet haben, dass du es möglichst einfach und unübersichtlich nutzen kannst. Die Suchmasken der Markenämter sind nämlich teilweise nicht ganz leicht zu bedienen, so dass man eine Weile braucht, um sich darin reinzufuchsen.

Die Vorteile einer Markenanmeldung

Eine Marke kann einen hohen Wert haben, denn sie wirkt wie ein "Patent" auf einen Namen. Was hast du konkret davon?

  • Ist dein Name als Marke geschützt, darf ihn künftig kein anderer mehr für dieselben Waren/Dienstleistungen benutzen.
  • Eine Marke ist der beste Schutz vor Nachahmern.
  • Mit einer Marke machst du deutlich, dass du es "ernst" meinst und nicht nur ein Hobby betreibst.
  • Du darfst künftig so ein schickes ® hinter deinen Namen setzen.
  • Deine Kunden verbinden eine Marke mit einer höheren Qualität bzw. Professionalität.
  • Letztendlich schafft eine Marke Vertrauen.
  • Unter einer Marke kann man Waren und Dienstleistungen zu höheren Preisen anbieten.
  • Du kannst später sogar einmal Lizenzen an andere Unternehmen erteilen.

Das Tool hilft dir dabei auch Marken zu finden, die nicht 100% identisch zu deinem Namen sind. Gibst du z.B. "Dudel" ein, so findet der Markencheck auch die Marke "didudeldei". Diese ganzen Treffer kannst du dir nun der Reihe nach ansehen und prüfen, ob diese für etwas ähnliches geschützt sind wie für das was du vor hast. In den Einstellungen hast du noch die Möglichkeit nach Ländern und Nizzaklassen zu filtern, in denen alle möglichen Waren und Dienstleistungen gruppiert sind.

Eine Marke kann man in 45 verschiedenen Waren- und Dienstleistungsklassen, den sogenannten "Nizza-Klassen", schützen. Bei jeder Markenanmeldung muss festgelegt werden, für welche Waren und/oder Dienstleistungen die Marke eingetragen werden soll.

Ab zum Markenanwalt

Hast du keine gravierenden Marken und sonstigen Angebote im Internet gefunden, die gegen deinen Namen sprechen, bist du bestens vorbereitet, um nun einen Profi auf dem Gebiet des Markenrechts zu kontaktieren. Keine Sorge: viele Anwälte bieten für alle Beratungen rund um Marken faire Paketpreise an, die sich auch ein Gründer leisten kann. Auf der rechten Seite kannst du dich über unsere Empfehlungen für Markenrechts-Kanzleien informieren.

Top-Parter

1 Tulex / [f200] ASG Rechtsanwälte

tulex.de gehört zu den führenden Internet-Portalen für das Thema Markenschutz. Das tulex-Produktsystem bietet von der kostenlose Markenrecherche über die professionelle Marken-Ähnlichkeitsrecherche bis zum Online-Kurzgutachten oder der Online-Markenanmeldung alles, um sich schrittweise der eigenen Marke zu nähern.

Tulex
Tulex / [f200] ASG Rechtsanwälte

tulex.de gehört zu den führenden Internet-Portalen für das Thema Markenschutz. Das tulex-Produktsystem bietet von der kostenlose Markenrecherche über die professionelle Marken-Ähnlichkeitsrecherche bis zum Online-Kurzgutachten oder der Online-Markenanmeldung alles, um sich schrittweise der eigenen Marke zu nähern.

Mehr erfahren

Sie sind auf Markenrecht spezialisiert? Jetzt Partner von NameRobot werden.