Wer sich in das Abenteuer Selbständigkeit stürzt, sieht sich bald mit der Frage konfrontiert: Wie nenne ich eigentlich mein Unternehmen? Aber auch gestandene Unternehmer müssen sich nicht selten mit der Suche nach neuen Namen auseinandersetzen.

Wenn auch nicht ständig nach einem neuen Firmennamen gegrübelt wird, so warten vielleicht neue Produkte oder Services darauf, benannt zu werden. Oder man macht sich Gedanken darüber, wie man die einzelnen Leistungen auf der Website nennt, welche Domains Sinn machen oder wie die Firmenseite auf Facebook heißen soll.

security

Die zwei Gruppen von Namensfindern

Gehen wir einmal von folgender Situation aus: Man hat gerade eine Namensfindung erfolgreich abgeschlossen und den tollsten Namen aller Zeiten für ein neues Produkt gefunden. Dann gibt es grob zwei Kategorien von Namens(er)findern:

Die erste Gruppe macht sich keinen Kopf und startet einfach mit dem neuen Namen durch. Sich groß um Markenrecherche und –schutz zu kümmern ist halt zu teuer, schwierig und zeitaufwendig. Also Augen zu und durch.

Dann gibt es die Gruppe zwei. Diese hat sich genau informiert und den neuen Namen bereits auf Herz und Nieren geprüft, ältere Marken- oder sonstigen Rechte gecheckt und alle wichtigen Domains gesichert.

Nun kommt die Frage auf: Wie schütze ich meine Namensidee – und zwar weltweit?

Die weite Welt und der Boden der Tatsachen

Also geht es zum Rechtsanwalt oder zur Namensagentur. Dort erzählt man von seinem Vorhaben mit dem weltweiten Namensschutz und wird erst mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Denn so etwas wie einen auf der ganzen Welt geschützten Namen gibt es eigentlich nicht. Ausgenommen natürlich globale Riesenmarken wie Adidas oder Microsoft beispielsweise, die sich ihren Markenschutz über viele Jahrzehnte aufgebaut haben.

Hierzu gehören auch sogenannte "notorisch bekannte Marken". Vereinfacht ausgedrückt sind das besonders bekannte Marken, die allein aufgrund Ihrer enormen Bekanntheit besonderen Schutz genießen. Dazu müssen sie nicht einmal unbedingt in jedem Land als Marke eingetragen sein. Wer also auf die hinterhältig-clevere Idee kommt, seine IT-Firma Guugle zu nennen, sollte sich das besser noch einmal überlegen...

Von inter- bis national

Aber zurück zu dem, was möglich ist. Wie geht man nun realistischerweise vor, um einen großartigen Namen zu schützen?

Zunächst kann man sich entscheiden, ob es eine nationale Marke (z.B. in Portugal) sein soll, die dann nur in diesem Land geschützt ist. Oder man wählt einen Schutz darüber hinaus. Hier bietet sich die EU-Marke an. Wer eine solche Marke eingetragen hat, erhält automatisch Schutz in sämtlichen 28 Ländern der EU. Das heißt, nicht einmal ein Geschäftsmann in Litauen, darf denselben Namen für die gleichen Waren und Dienstleistungen benutzen. Wer immer noch nicht genug hat, kann den Namensschutz dann noch auf weitere Länder ausdehnen, was in Form einer "Internationalen Registrierung" erfolgen kann.

Dann spricht eigentlich nichts gegen eine EU-Marke, oder?

Auch wenn die Anmeldung von Marken selbst auf EU-Ebene an sich gar nicht so schwierig ist, gibt es einiges zu beachten. Und man sollte sich gut überlegen, ob der Name wirklich über das eigene Land hinaus geschützt werden muss. Bevor man nämlich die Marke anmeldet, sollte man sich vergewissern, dass es keine gleich oder ähnlich lautende Marken gibt. Und zwar weder als EU-Marke, noch als Marke mit Schutz in irgendeinem der 28 EU-Länder! Das bedeutet also mitunter viel Recherchearbeit oder – kosten.

Aber das ist noch nicht alles: Denn hat man erst einmal den lang ersehnten EU-Schutz erlangt und hält die Urkunde in den Händen, hören die Verpflichtungen nicht auf. Fortan heißt es regelmäßig zu recherchieren, ob nicht jemand in der Zwischenzeit versucht hat, einen ähnlichen Namen zu registrieren. Oder vielleicht auch nur zu verwenden, z.B. als Firmennamen. Markenüberwachung nennt man das. Und da sich die wenigsten selbst darum kümmern können oder wollen, lässt man das am besten von entsprechenden Dienstleistern erledigen.

Erst überlegen, dann schützen

Also doch lieber eine "kleine" Marke? Man sollte zumindest wissen, auf was man sich einlässt. Und es hat ja schließlich noch nie geschadet, groß zu denken. Aber jeder sollte sorgfältig abwägen, welcher Markenschutz für die jeweilige Situation am besten passt. Auf den Rat eines Anwalts dabei zu verzichten, wäre daher sicher am falschen Ende gespart.

Kreative Namensideen gesucht?

Mit den Namensgeneratoren und Tools von NameRobot findest du den Traumnamen für dein Unternehmen, Produkt oder Projekt.


namero_start_hi_klein
NameRobot Team

Dieser Blogbeitrag wurde vom NameRobot Team oder in Zusammenarbeit mit anderen Naming-Liebhabern erstellt. Möchtest Du auch einen Artikel zum Thema Namen(sfindung) einreichen? Schicke uns bitte Deinen Themenvorschlag (neu/unique/professionell) an social@namerobot.de.


Namensfindungs-Blog

Alle Namensfindungs-Themen im Überblick

building

Alles rund um das erfolgreiche Finden von Firmen- und Unternehmensnamen sowie Geschäftsnamen: wie geht man vor, welche Tricks gibt es und worauf sollte man achten?

Weiter
add notes

In dieser Kategorie findest du Beiträge und Namensbeispiele zu bestimmten Berufen oder Themen. Erfahre mehr über die Namenskonventionen in deiner Branche!

Weiter
team spirit

Namensfindung für jeden Bedarf – ob Existenzgründer, Agentur oder Unternehmen, NameRobot bietet eine umfangreiche Namensfindungs-Toolbox mit cleveren Inspirationstools, intelligenten Namensgeneratoren und praktischen Prüf-Services für Namen.

Weiter
contrast

Fantasienamen und Kunstwörter, beschreibende Namen und Akronyme, oder auch total verrückt-assoziative Namen: Die Möglichkeiten bei der Namensgebung sind schier endlos. Wir werfen einen Blick auf die gängigsten Namensarten bei der Namensfindung.

Weiter
judge

Das Wichtigste rund um's Thema Markenrecht, Namenseintragungen und alles, was du beachten musst, um deinen neuen Namen zu schützen und rechtssicher zu machen.

Weiter
status update

Was tut sich in der Naming-Branche? Wir berichten über die neuesten Trends, wichtigsten Änderungen und gängigsten Standards aus dem Bereich Namensfindung und Namensentwicklung.

Weiter
world

Es müssen nicht immer Produkt- und Markennamen sein: Wir werfen einen Blick über den Tellerrand und begutachten geografische Namen, Wochentagsnamen, traditionelle Namen, und mehr.

Weiter