Update: April 2021

Selber machen ist das Motto

DIY ist die Abkürzung für „Do it yourself“ – mach es selbst. Massenware gibt es in Einkaufszentren ausreichend zu kaufen. Doch immer mehr Frauen wollen Originalität statt Konfektion, Individualität statt Massenware. Außerdem macht Basteln glücklich, weil man dabei etwas Eigenes erschaffen und seine Kreativität zum Ausdruck bringen kann. 

Oft ist ein Do it Yourself Blog ein Ausgleich zum Alltag und nicht selten entwickelt sich das Hobby zu einem Vollzeitjob. Die Motivation hinter einem DIY Blog ist, eine Inspirationsquelle für andere zu sein und Schönes zeigen zu wollen. 

Der Do It Yourself Trend ist schon lange kein Oma-Hobby mehr, denn immer mehr junge Frauen betreiben einen Kreativblog und verleihen ihrer Kreativität und Individualität Ausdruck. Weniger fertig kaufen, mehr selber machen ist das Motto.

creative woman

DIY Blog: Der Wunsch etwas Eigenes zu erschaffen

Wie bereits bei anderen Blogsparten beobachtet, spiegelt der Blogname auch immer die Branche wider. Do it yourself, mach es selbst, erschaffe Dir was Eigenes. 

Genau darum geht es zum Beispiel im Blog www.waseigenes.de: „Ich meldete mich bei Blogspot an und war von diesem Tag an stolze Besitzerin eines eigenen Blogs. Da habe ich was in der Hand! Und ich habe als Frau das Gefühl, dass ich auf eigenen Füssen stehe. Da hab‘ ich was Eigenes! Ich möchte auch als Frau eine sinnvolle Tätigkeit ausüben und nicht nur am Kochtopf stehen und meinem Mann die Hausschuhe hinterher tragen.“ Der Blogname ist also ein Ausdruck von Selbstständigkeit und ein Stück weit Emanzipation. 

Auch dieser Blog stellt das Selbermachen in den Blognamen: www.fraeuleinselbstgemacht.de. Der Name ist sozusagen Programm, denn sie bloggt über Selbstgemachtes, Handarbeit, Basteln, Nähen, Verpacken. „An meiner Kreativität und der Lust immer wieder neue Projekte und Ideen auszuprobieren möchte ich dich teilhaben lassen“, schreibt sie selbst.

Blumige Namen und alles was glücklich macht

Für einen kreativen DIY Blog kann der Name auch schon mal etwas verspielter sein, so wie bei www.meinfeenstaub.com. Was sich hinter dem Namen verbirgt? „Ganz einfach: Feenstaub gehört zum Handwerkszeug einer Fee, so wie Hammer und Meißel zur Standardausrüstung eines Steinmetzes gehören und der Pinsel zum Maler.“ 

Namen für DIY Blogs sollen kreativen Ideenreichtum widerspiegeln und verdeutlichen oft bereits mit dem Namen, worum es auf der Seite geht. Bei der Kreativität geht es baer geanu darum, etwas Außergewöhnliches, neues zu schaffen und nicht schon vielfach erprobtes nachzumachen. Sollte da nichta uch in der Namensfindung ein Schritt weiter gegangen und mal etwas ungewöhnliches ausprobiert werden? Einige Blogs gehen diesen nächsten Schritt und probieren es über ein Bild oder Gefühl, das der name hervorrufen soll. „Herzallerliebst“ ist eine gängige Aussage oder ein Ausruf über etwas Schönes. Dies greift der Blog www.herz-allerliebst.de auf. Gefühle, Leidenschaft und Emotion drücken Namen wie www.ichliebedeko.de oder www.kreativfieber.de. Die Themen sind im Blognamen erwähnt, fügen aber noch ein starkes Bild oder eine persönliche Gefühlslage hinzu.

Deutsche DIY Blogs müssen nicht immer einen deutschen Namen, auch wenn das viuelleicht für Handwerklich-Heimatliches naheliegend ist. Einige greifen auch erfolgreich auf einen englischen Namen zurück, wie bei www.productswithlove.de. Die Betreiberinnen des Blogs www.craftyneighboursclub.com sind auch im wahren Leben Nachbarinnen. So sind Blog und auch der Blogname entstanden.

Den Blog-Namen kunstvoll gestalten

Noch einen kreativen Schritt weiter gehen Blogs, die auf Fantasienamen setzen. Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Blog Dawanda, der mittlerweile nicht mehr existiert, aber einen hohen Bekanntheitsgrad hat(te). Und das, obwohl der Name zunächst mal nichts über den Inhalt aussagt, sondern erst neu gelernt werden musste. Dabei wird eine clevere Brücke zwischen einem frei erfundenen, quasi "selbst gebastelten" Namen und dem Thema des Blogs geschlagen.

Darauf setzen auch Nachfolger von Dawanda mit so fantasievollen Namen wie www.palundu.de oder www.kayamo.eu. Hier ist der Name im wahrsten Sinne des Wortes Programm, da nicht nur die angebotenen Produkte, sondern der Name selbst kreiert und neu erschaffen wurde.

Unser Tipp: Schon bei der Namensfindung für DIY Blogs die Kreativität sprießen lassen und auf die Suche nach einem kreativen, außergewöhnlichen Namen gehen. Inspiration und Anregungen für die Namensfindung kann man sich zum Beispiel durch Kreativmethoden holen. Denn wenn schon der Name kreativ klingt, wird man das auch mit dem dazu gehörigen Angebot verbinden. 

 

Du bist ebenfalls auf der Suche nach einem Namen für Deinen Blog und suchst Anregungen dazu? Dann lasse dich doch mal von unseren Namensgeneratoren inspirieren.

Kreative Namensideen gesucht?

Mit den Namensgeneratoren und Tools von NameRobot findest du den Traumnamen für dein Unternehmen, Produkt oder Projekt.



Namensfindungs-Themen nach Kategorien geordnet

building

Die besten Tipps & Tricks wie man erfolgreich Firmennamen und andere Geschäftsnamen (er)findet: Wie kommt man auf kreative Ideen? Wie prüft man, ob Firmennamen noch frei sind? Wie entscheidet man sich für den besten Namen? Hier in der Kategorie "Firmennamen finden" schreiben wir über alle diese Fragen rund um das Finden von Firmen- und Unternehmensnamen.

Weiter
deliveries

Alles rund um die Entwicklung von Markennamen und Produktnamen. Wie entwickelt man neue Markennamen und worauf muss man besonders achten? Was sind erfolgversprechende Brand Naming-Strategien von der Planung bis zur Einführung des Namens?

Weiter
add notes

In dieser Kategorie findest du Beispiele zur Namensgebung für Unternehmen in allen möglichen Branchen und zu verschiedenen Themen. Erfahre mehr über Regeln und Trends für Namen in deiner Branche oder für deinen Beruf.

Weiter
team spirit

Hier geht's um starke Namensgeneratoren und Namenstools: Wort-Inspiration per Klick, vielfältige Generatoren für Akronyme bis Kunstnamen und praktische Namensprüfungen. In dieser Rubrik stellen wir die besten Tools für Namen einmal näher vor.

Weiter
brainstorming

In dieser Rubrik wartet jede Menge Inspiration für die Wort- und Ideensuche auf dich. Nutze unsere Anleitungen und Tipps für Kreativmethoden und wie du diese für deine Namensfindung nutzen kannst.

Weiter
contrast

Fantasienamen und Kunstwörter, beschreibende Namen und Akronyme, oder total verrückt-assoziative Namen: Die Möglichkeiten bei der Namensgebung sind schier endlos. Wie unterscheiden sich die gängigsten Namensarten?

Weiter
judge

Das Wichtigste rund um's Thema Markenrecht wie Markenrecherchen sowie alles, was du beachten musst, um deinen neuen Namen zu schützen und rechtssicher zu machen.

Weiter
status update

Was tut sich in der Naming-Branche? Wir berichten über die neuesten Trends, wichtigsten Änderungen und gängigsten Standards aus dem Bereich Namensfindung und Namensentwicklung.

Weiter
world

Es gibt natürlich nicht nur Produkt- und Markennamen: Wir werfen einen Blick über den Tellerrand und begutachten alles was sonst noch einen Namen trägt: geografische Namen, Wochentagsnamen, traditionelle Namen, Kinder- und Tiernamen...

Weiter